Mit einem kunterbunten Programm für die gesamte Familie lockt das Festival Volk im Schloss vom 24. bis 27. August wieder ins Groß-Gerauer Schloss Dornberg.

Kulturfestivals unter freiem Himmel sind laut und dreckig? Nicht so das Volk im Schloss Festival im Herzen des Rhein-Main-Gebietes.

Volk im Schloss – Das südhessische Theaterfestival, gut 30 Autominuten südlich von Frankfurt gelegen, nur wenige Autominuten nach Mainz, Wiesbaden oder Darmstadt. Ein Festival der besonderen Art, vor allem der besonderen Vielfalt.

Auf dem schmucken Gelände des historischen Schlosses Dornberg am Rande der Kreisstadt Groß-Gerau, gastieren jährlich am letzten Augustwochenende namhafte Bands der nationalen und internationalen Musikszene. Dazu Theater, Kabarett, Performances, ausgefallene Speisen und alles, was Kinderherzen erfreut. Das Unterhaltungsangebot ist facettenreich und vor allem – der Eintritt ist frei.

Die Veranstalter – Stadt und Kreis Groß-Gerau kooperieren eng mit der BüchnerBühne Riedstadt – legen großen Wert auf ein breites und besonderes Rundumangebot.

Da ist zum Beispiel das „Vegano“ aus dem Groß-Gerauer Stadtteil Wallerstädten. Auf dem Schlossgelände erhalten die Festivalbesucher aus dem Vegano-Mobil leckerstes Essen ganz ohne Fleisch. Allein der „Black-Bean-Burger“ gilt bei Insidern bereits als legendär.

In Blickweite kredenzt der Club der Rotarier leckerste Weine im Torbogen des prächtig illuminierten Schlossturmes. Und mit jedem Schluck tut man Gutes, werden doch die Erlöse aus dem Weinverkauf allesamt wohltätigen Zwecken gespendet.

Auch das weitere kulinarische Angebot hebt sich deutlich vom üblichen Festivalangebot ab und ist vor allem eines – von regionalen Erzeugern.

All diese Genüsse nimmt man im heimeligen Biergarten auf der Schlosswiese zu sich; immer wieder beäugt von einer Storchenfamilie. Kenner des Festivals bringen auch gerne die eigene Picknickdecke mit und machen es sich auf der Wiese bequem. Und wenn gegen Abend der eine oder andere Moskito dem Festival einen kurzen Besuch abstattet, haben die Veranstalter kostenlosen Mückenschutz parat.

Autos sieht man wenige im Umfeld des Festivals. Zu Volk im Schloss kommt man zu Fuß, per Rad oder mit der Bahn; der Bahnhof Groß-Gerau-Dornberg befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt. Direkt am Eingangstor zum Schloss befindet sich ein großer Fahrrad-Parkplatz.


Und mitten in dieses Ambiente platzieren die Veranstalter ein atemberaubendes Programm auf gleich drei Bühnen.
Hinter dem großen Namen BADESALZ (24.08. und 25.08., kostenpflichtig) müssen sich die weiteren Programmpunkte des diesjährigen Festivals keinesfalls verstecken.

Am Freitag, 25. August, bringt die „Love & Peace Revue“ die Musik des legendären Woodstock-Festivals und der Hippie-Bewegung auf die Schlossbühne. Mit Erzähler, Band, Solisten und Darstellern sowie Videoeinspielungen, bietet die Revue mehrere Stunden Musik pur mit den besten Songs aus jener verrückten Zeit Ende der 60er- und Beginn der 70er-Jahre. Mit Peter Osterwold und Ali Neander (Rodgau Monotones), Achim Dürr (Neue Philharmonie Frankfurt), Volker Rebell (HR-Moderator) und Olaf Mill (Flatsch, Comedian) wirken zahlreiche Bekannte der hessischen Musikszene im 21-köpfigen Ensemble mit. Vielleicht überraschen Badesalz an diesem Abend mit einem exklusiven Gastauftritt? Man darf gespannt sein.

Bereits ab 18:30 Uhr locken KHARMA aufs Schlossgelände. Songs von Hall & Oates, Matchbox 20, Maroon 5 u. v. a. werden nicht kopiert, sondern in eigenen, zeitlosen Versionen interpretiert. Das macht auch oft gehörte Klassiker zu spannenden Neuentdeckungen. Vivid Music! Alles kann, nichts muss.

Samstag und Sonntag stehen ganz im Zeichen der Familie. Kindertheater, Straßentheater und eine Kinderbetreuung werden ab 15 Uhr angeboten. Ab 17.00 Uhr werden die Darmstädter Musikpreisträger BESIDOS die Grenzen der musikalischen Genres durchbrechen. Sie sind kulturelle Brückenbauer und ihre Konzerte sind Ausdruck grenzenloser Lebensfreude.

Im Mittelpunkt des Festivals steht am Samstag, 26.08., die Premiere des „Jedermann“. Gemeinsam mit dem „Absinto Orkestra“ bringt die BüchnerBühne Riedstadt ihre ureigene Interpretation des moralischen Volksstückes als „Rhythm’n’Blues-Show“ auf die Bühne. Der Jedermann besucht Rüsselsheim und will die Opelwerke und die Stadt sanieren.

Danach werden SKINNY LISTER die Schlosswiese in einen vollen Pub verwandeln, in dem sie ihre Shanties, ihre punkigen Folk-Sing-a-longs, ihre Songs voller Liebe, Launen und Luzifer anstimmen, wo getanzt und gesungen wird. Zuletzt live beim legendären Glastonbury-Festival, im Vorprogramm von Frank Turner, den Dropkick Murphys und Flogging Molly – jetzt bei Volk im Schloss.

Der Festivalsonntag (27.08.) beginnt traditionell mit einer Jazzmatinee – in diesem Jahr mit der IKS Big Band. Während die Erwachsenen dem Jazz & Swing lauschen, wird für Kinder wieder eine Kinderbetreuung angeboten.

Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des Chorgesangs. Den Auftakt macht ein Kindermusical mit anschließendem Singworkshop. Danach präsentieren die besten Chöre aus dem Kreis Groß-Gerau ihr Können. Am Abend wird mit „MEDLZ“ Europas beste Frauen-A-Capella-Band das Finale des Festivals einläuten.

Der Eintritt aufs Festivalgelände ist grundsätzlich frei. Nur für die Auftritte von Badesalz (24./25.08) und MEDLZ (27.08.) müssen Eintrittskarten erworben werden. Karten sind an allen AD-Ticket-Vorverkaufsstellen, unter der Rufnummer 0180 60 50 400 sowie online HIER erhältlich.

Follow Us

Facebook

Rechtliche Hinweise

AGBImpressum