Responsive image

Dämonen im Schlosshof

Traditionell wird das Festival „Volk im Schloss“ mit der Premiere eines Theaterstücks der BüchnerBühne Riedstadt eröff­net. In die­sem Jahr ent­führt Christian Suhr mit sei­nem Ensemble die Besucher im Spiel ins benach­bar­te Frankfurt am Main, wenn er am Freitag, 23. August, ab 19.30 Uhr, „Der Park“ von Botho Strauß auf der Dornberger Schlossbühne präsentiert. 

Titania und Oberon, die Liebesgötter aus Shakespeares „Sommernachtstraum“, fin­den sich im 21. Jahrhundert in einem ziem­lich ver­dreck­ten Stadtpark der Rhein-Main-Metropole wie­der. Dort bemü­hen sie sich, den Menschen ero­ti­sche Lust, Sinnlichkeit und Poesie zu über­brin­gen. Ihr Zauber ver­fängt jedoch nicht mehr: Die Welt ist lie­bes­un­lus­tig gewor­den, und auf die hek­ti­schen, ganz mit sich beschäf­tig­ten Zeitgenossen wir­ken die Naturgeister eher wie Freaks und Spinner. 

Die Realpolitik des Alltags behält in den moder­nen Liebesbeziehungen mensch­li­cher Paare die Oberhand, und schein­bar müs­sen sich auch Titania und Oberon ihr beu­gen. Doch ein selt­sa­mes Wesen gibt die Hoffnung nicht auf. Oberons Handlanger Cyprian pro­du­ziert näm­lich sin­nen­ver­wir­ren­de Amulette, die man als Modeschmuck unter die Leute brin­gen kann: kein „Kitschsouvenir aus irgend­ei­nem Sektenshop“, son­dern veri­ta­ble Fruchtbarkeitsdämönchen, die es in sich haben. 

Die Besucher dür­fen sich auf zwei unter­halt­sa­me Stunden freu­en. Gespannt sein darf man auch auf zahl­rei­che Schauspieler und Schauspielerinnen, die erst­mals im Ensemble der BüchnerBühne zu erle­ben sind. Besetzung: Oliver Kai Müller, Mélanie Linzer, Alexander Valerius, Maximilian Wex, Aylin Kekec, Hannah Bröder, Leonard Schärf, Charlotte Wollrad und Bastian Hahn.