Responsive image

Vorfreude aufs Festival steigt

Kaum dass die ers­ten mil­den Temperaturen einen Vorgeschmack auf den Frühling geben, bli­cken die Veranstalter von „Volk im Schloss“ schon auf den Hochsommer. Die ers­ten Programmpunkte des Festivals, das vom 23. bis 25. August 2019 im Schloss Dornberg in Groß-Gerau statt­fin­den wird, ste­hen fest. Mit dabei: Die inter­na­tio­nal gefei­er­te Band „The Baseballs“.

The Baseballs“ nennt sich das viel­fach aus­ge­zeich­ne­te Rock’n‘Roll-Trio, be-ste­hend aus den Sängern Sam, Digger und Basti. Das Trio setzt ein Cover-Konzept um, das den pas­sio­nier­ten Rockabilly-Musikern aus Deutschland rasch inter­na­tio­na­le Popcharts und Konzerthallen eröff­ne­te: „The Baseballs“ arran­gie­ren zeit­ge­mä­ße Chart-Hits in retro­spek­ti­ve Rock’n’Roll-Coverversionen um. Die Produktionen der drei Musiker über­füh­ren diver­se Stile mühe­los in das Rockabilly-Genre.

Die Sänger ver­bin­den aber nicht nur Hiphop, R’n’B oder Radio-Pop mit dem authen­ti­schen Vintage-Sound der 50er Jahre, son­dern auch eine ent­spre­chend viel­schich­ti­ge Fanbase. Rock’n’Roll und Pop-Fans meh­re­rer Generationen besu­chen ihre Konzerte euro­pa­weit. Sie plat­zier­ten etli­che Cover-Versionen in den Top Ten inter­na­tio­na­ler Popcharts. Zu ihren Cover-Hits zäh­len Rihannas „Umbrella“, Britney Spears’ „Hit Me Baby …“ oder 50 Cents „Candy Shop“. „The Baseballs“ ste­hen inter­na­tio­nal für einen rar gewor­de­nen Brückenschlag zwi­schen unter­schied­li­chen Popkulturen und pas­sen so per­fekt ins Konzept des Groß-Gerauer Festivals. Das Programm des Festivals ist gen­re­über­grei­fend und lässt sich in kei­ne Schublade packen.

Im his­to­ri­schen Schloss Dornberg gas­tie­ren jähr­lich im August nam­haf­te Bands der natio­na­len und inter­na­tio­na­len Musikszene. Dazu gibt es Theater, Kabarett, Performances, aus­ge­fal­le­ne Speisen im lau­schi­gen Biergarten und alles, was Kinderherzen erfreut. Das Unterhaltungsan-gebot ist facet­ten­reich und vor allem – der Eintritt ist frei. Auch in die­sem Jahr legen die Veranstalter – Stadt und Kreis Groß-Gerau koope­rie­ren eng mit der BüchnerBühne Riedstadt – wie­der gro­ßen Wert auf ein brei­tes und beson­de­res Rundumangebot. Zu Volk im Schloss kom­men die meis­ten Gäste zu Fuß, per Rad oder mit der Bahn; der Bahnhof Groß-Gerau-Dornberg ist nur weni­ge Gehminuten ent­fernt. Direkt am Eingangstor zum Schloss befin­det sich ein gro­ßer Fahrrad-Parkplatz.

Neben dem Konzert von „The Baseballs“ wird die BüchnerBühne Riedstadt in die­sem Jahr wie­der eine Premiere bei Volk im Schloss fei­ern. Christian Suhr wird „Der Park“ von Botho Strauss auf die Schlossbühne brin­gen. Titania und Oberon, die Liebesgötter aus Shakespeares „Sommernachtstraum“, fin­den sich im 21. Jahrhundert in einem ziem­lich ver­dreck­ten Frankfurter Stadtpark wie­der, wo sie sich bemü­hen, den Menschen ero­ti­sche Lust, Sinnlichkeit und Poesie nahe zu brin­gen.

Samstag und Sonntag ste­hen im Zeichen der Familie. Das Märchenzelt mit Kindertheater, Straßentheater, Kinderschminken, Ballonkunst und eine Kinderbetreuung wer­den ange­bo­ten. Auch die im ver­gan­ge­nen Jahr erst­mals ange­bo­te­ne Kabarett-Konferenz ist wie­der Teil des Programms. In die­sem Jahr wer­den sich mit Arnulf Rating, den Zucchini-Sistaz und dem Kölner „Quichotte“ drei grund­ver­schie­de­ne Künstler in einer Mixedshow die Bühne tei­len. Der Festivalsonntag beginnt um 11 Uhr mit einer Kinder-Musik-Show. Beim anschlie­ßen­den Konzert von „Handkäs mit Orange“ gibt es Ried-Blues mit reich­lich Lokalkolorit zu hören. Weitere Programmpunkte wer­den in den nächs­ten Wochen bekannt­ge­ge­ben.

Volk im Schloss fin­det im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt und wird geför­dert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unter-stützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Weitere Informationen: www.volk-im-schloss.de sowie unter www.facebook.com/volkimschloss.